Woh­nen und Wohl­füh­len im Alter

bei der WWG

Alters­ge­recht Woh­nen

Bar­rie­re­ar­me Woh­nun­gen bei der WWG

 

Schö­nes, bezahl­ba­res und vor allem bedarfs­ge­rech­tes Woh­nen, das soll auch im Alter mög­lich sein. Daher ent­wi­ckeln wir ins­be­son­de­re für unse­re Senio­ren Wohn­kon­zep­te vom betreu­ten Woh­nen bis zu Kon­zep­ten, die das selbst­be­stimm­te Leben im Alter unter­stüt­zen und för­dern. Wer schon Mie­ter bei der WWG ist kann pro­blem­los die Wohn­form wech­seln. Infor­mie­ren Sie sich über unse­re Ange­bo­te!

 

Vie­le der regu­lä­ren Woh­nun­gen der WWG sind bereits bar­rie­re­arm aus­ge­stat­tet. Dies bedeu­tet, dass sie über einen Fahr­stuhl zu errei­chen sind und über eben­erdi­ge Bäder ver­fü­gen. Auf Wunsch bie­ten wir die Mög­lich­keit, Rol­lator­ga­ra­gen anzu­mie­ten, wo Sie Ihre Geh­hil­fe sicher und bequem abstel­len kön­nen.

 

Sie woh­nen in einer Woh­nung, die nicht bar­rie­re­frei ist?

 

Wir unter­stüt­zen unse­re Mie­ter auch dabei, Ihre Woh­nun­gen bezie­hungs­wei­se Bäder bar­rie­re­frei umzu­ge­stal­ten. Spre­chen Sie uns ein­fach an!

Sprech­zei­ten

Mon­tag & Don­ners­tag:
14:00–17:00 Uhr

Diens­tag & Frei­tag:
09:00–12.00 Uhr

sowie nach Ver­ein­ba­rung

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprech­part­ner

Herr Björn Hahn
E-Mail: hahn@wwg-wetzlar.de

„Bei uns bekom­men Sie die Unter­stüt­zung, die Sie brau­chen.“

Betreu­tes Woh­nen

Ein Ange­bot der WWG

Die WWG besitzt zwei Pro­jek­te für betreu­tes Woh­nen. In den bei­den gepfleg­ten, bar­rie­re­frei­en Wohn­an­la­gen in der Alt­stadt in der Arns­bur­ger Gas­se und im Stadt­teil Her­mann­stein woh­nen Sie selbst­be­stimmt auf 46 bis 62 Qua­drat­me­tern in ihren eige­nen vier Wän­den. Hier leben Sie unbe­schwert in einer net­ten Gemein­schaft. Unter­stüt­zung im All­tag erhal­ten Sie von unse­ren pro­fes­sio­nel­len Mit­ar­bei­tern und die sozia­le Betreu­ung stellt der Mal­te­ser Hilfs­dienst sicher.

Außer­dem erwar­tet Sie:

  • Tele­fon­not­ruf für den Krank­heits- und Not­fall
  • Haus­meis­ter­ser­vice vor Ort
  • Ansprech­part­ner im Haus für orga­ni­sa­to­ri­sche Ange­le­gen­hei­ten oder für die Ver­mitt­lung von Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­ten

In der Arns­bur­ger Gas­se

  • 34 Senio­ren­woh­nun­gen
  • Mög­lich­keit an den Ver­an­stal­tun­gen des Alten­zen­trums Pari­ser Gas­se teil­zu­neh­men
  • Das Café „Dom­blick“ im Alten­zen­trum in direk­ter Nach­bar­schaft
  • Senio­ren­treff der Stadt Wetz­lar in der Ober­tor­stra­ße 20 (“Aula”)

Im Stadt­teil Her­mann­stein

  • 29 Senio­ren­woh­nun­gen
  • Anspre­chend ein­ge­rich­te­ter Gemein­schafts­raum als Treff­punkt für alle Haus­be­woh­ner

Das Ange­bot unse­rer Koope­ra­ti­ons­part­ner

Wir ver­mit­teln pro­fes­sio­nel­le Pfle­ge

Als Ver­mie­te­rin des Alten­zen­trums Wetz­lar und der Tages­pfle­ge Naun­heim sind wir in der Lage, Ihnen eben­falls die Leis­tun­gen die­ser Ein­rich­tun­gen anzu­bie­ten. Ein wei­te­rer Vor­teil: Wenn Sie sich als Mie­ter der WWG ent­schei­den, in das Alten­zen­trum zu zie­hen oder die Tages­pfle­ge zu nut­zen, ist das kein Pro­blem. Der Wech­sel geschieht für Sie unbü­ro­kra­tisch und schnell. Kün­di­gungs­fris­ten brau­chen Sie nicht zu beach­ten. Auch wenn Sie vor­über­ge­hend auf ambu­lan­te Pfle­ge ange­wie­sen sind, ver­mit­teln wir Ihnen ger­ne einen ört­li­chen Pfle­ge­dienst.

Alten­zen­trum Wetz­lar

Men­schen aller Pfle­ge­gra­de fin­den im Her­zen von Wetz­lar in der Pari­ser Gas­se ein behag­li­ches Zuhau­se. Qua­li­fi­zier­te Mit­ar­bei­ter sor­gen für eine umfas­sen­de Pfle­ge und bedarfs­ge­rech­te All­tags­ak­ti­vi­tä­ten. Für einen gere­gel­ten und indi­vi­du­el­len Tages­ab­lauf ist gesorgt. Auf Wunsch kön­nen Sie Ihr Zim­mer mit eige­nen Möbeln ein­rich­ten.

Das erwar­tet Sie!

  • Zen­tral und ruhig gele­ge­nes Zuhau­se
  • 135 geräu­mi­ge Ein­zel­zim­mer und 4 Dop­pel­zim­mer, vie­le mit Bal­kon oder Ter­ras­se, mit moder­ni­sier­ten Bädern
  • Betreu­tes Woh­nen in einer Ein- oder Zwei­zim­mer­woh­nung mit klei­ner Küche, Bad und Ter­ras­se. 

  • Spe­zi­el­ler Wohn­be­reich für Demenz­kran­ke mit ent­spre­chen­der pro­fes­sio­nel­ler Betreu­ung
  • Voll-, Kurz­zeit- und Ver­hin­de­rungs­pfle­ge
  • Regel­mä­ßi­ge Frei­zeit­an­ge­bo­te (z. B. Gym­nas­tik, Aus­flü­ge, Kon­zert­be­su­che)
  • Viel­fäl­ti­ges Spei­sen­an­ge­bot der haus­ei­ge­nen Küche mit Wahl­me­nüs und täg­li­chem Salat­buf­fet
  • Das Café Dom­blick

Tages­pfle­ge Naun­heim

Sie möch­ten in Ihren eige­nen vier Wän­den woh¬nen blei­ben, kön­nen den All­tag aber nicht so gut oder gar nicht allei­ne bewäl­ti­gen? Dann ist das Ange­bot der Tages­pfle­ge in Wetz­lar-Naun­heim das Rich­ti­ge für Sie. Sie wer­den mor­gens abge­holt und abends wie­der nach Hau­se gebracht: jeden Tag, vor­über­ge­hend, an ein­zel­nen Tagen oder wäh­rend der gesam­ten Woche.

Das erwar­tet Sie

  • Fle­xi­bler Besuch in der Zeit von mon­tags bis frei­tags zwi­schen 08.00 und 16.00 Uhr
  • Pro­fes­sio­nel­le Pfle­ge
  • Sie genie­ßen die Vor­tei­le Ihrer eige­nen Woh­nung
  • Sozia­le Betreu­ung und viel­sei­ti­ge Akti­vi­tä­ten (z. B. Gesell­schafts­spie­le, Gedächt­nis­trai­ning, malen, bas­teln, gemein­sa­mes Kochen)
  • Die Pfle­ge­ver­si­che­rung über­nimmt in den meis­ten Fäl­len die Kos­ten, die sich nach dem Grad der Pfle­ge­be­dürf­tig­keit rich­ten.

Ambu­lan­te Pfle­ge

Nach einem Kran­ken­haus­be­such, bei vor­über­ge­hen­der Krank­heit oder wenn Ihre pfle­gen­den Ange­hö­ri­gen im Urlaub sind – in die­sen oder ähn­li­chen Fäl­len kön­nen Sie jeder­zeit in Ihrer Woh­nung pro­fes­sio­nell und zuver­läs­sig gepflegt und betreut wer­den. Wir ver­mit­teln Ihnen ger­ne einen bewähr­ten ört­li­chen Pfle­ge­dienst.

Sprech­zei­ten

Mon­tag :& Don­ners­tag:
14:00–17:00 Uhr

Diens­tag & Frei­tag:
09:00–12:00 Uhr

sowie nach Ver­ein­ba­rung

Tel.: 06441 9012–41

„Wir schaf­fen indi­vi­du­el­le Wohn­kon­zep­te für jede Lebens­si­tua­ti­on.“

Fra­gen & Ant­wor­ten

Häu­fig gestell­te Fra­gen zum Woh­nen im Alter

Senio­ren 6 Fra­gen
Ihre Anfra­ge ergab lei­der kei­nen Tref­fer